Unsere Weinhändler und Weindorf-Spezialitäten

Weinhaus Volllandt.

Herr Vollandt ist in Meissen – inmitten der Weinberge im Meissner Spargebirge af dem Dormprobstberg – also quasi wurde Ihm der Wein in die Wiege gelegt.

10 Jahre hat er in Naumburg an der Saale gelebt und seither auf die Saale Unstrut Weine spezialisiert – besonders auf die vom Weingut Triebe aus Würschwitz / Zeitz am Osttor des Saale Unstruts Weinbaugebietes.

Herr Vollandt empfiehlt unter anderem Kerner „Junge Triebe“ halbtrocken, Traminer, Weisburgunder, Rosamunde trocken und ein leckerer Rosesekt Cuvee Forty extra trocken.

Im Rotweinbereich wird der Dornfelder trocken empfohlen.

Weinhaus Vollandt
Gohliser Str. 15 | 01445 Radebeul
www.weinhaus-vollandt.de

Weinhandel Gerald Uhlig

Seit vielen Jahren ist der Weinhandel Gerald Uhlig mit seinem Weinpavillon auf zahlreichen Weinfesten u.a. in Chemnitz und Gera unterwegs.

In Zwickau haben sie eine feine Weinauswahl der Gutsverwaltung an der Mosel und vom Familienweingut Werner aus Rheinhessen im Gepäck.

Veranstaltungslogistik und Weinfeste
Gerald Uhlig
An den Linden 12
09114 Chemnitz

Weingut Soma

Bei dem Weingut Soma könnt ihr euch auf ungarische Wein-Highlights freuen.
Die Geschichte des Weingutes reicht über mehrere Generationen hinweg.

Alle Weine werden nach Tradition gekeltert. Ihre Hauptweinsorte ist der Riesling, der vorwiegend im Nivegy – Tal angebaut wird.

Weingut Soma
8272 Szentantalfa, Kertalja utca 9
somaborprince.hu

Polster Catering

Bei Polster Catering erwarten Sie erlesen Weine vom Weingut Weingut Jürgen & Martina Emrich und dem Weingut Cleebronn-Güglingen.

Das Weingut Emrich wird mittlerweile in 5. Generation betrieben. Vom umweltgerechten Weinanbau über die Pflege im Weinberg bis hin zur Traubenproduktion und dem Abfüllen wird alles von den Familienmitgliedern ausgeführt.

Das Weingut Cleebronn-Güglingen arbeitet getreu dem Grundsatz: „So behutsam wie möglich – so viel Technik wie nötig.“ Alle Rot- und Weißweine entstehen aus dem richtigen Verhältnis von Fachkenntnis und leidenschaftlichen Engagement.

Schloss Wackerbarth

Schon im Jahr 1836 legte der französische Kellermeister Johann Joseph Mouzon den Grundstein in Radebeul für eine der ältesten Sekt-Traditionen Europas.

2018 wurde Schloss Wackerbarth beim „Deutschen Sekt Award 2018“ als „bester Sekterzeuger Deutschlands“ ausgezeichnet. Die Jury erklärt die Entscheidung wie folgt:

„Ob Riesling, Traminer, Burgundersorten, Scheurebe oder Kerner, kein anderes Sektgut in Deutschland bietet eine so große Sektvielfalt auf so hohem Niveau!“

Schloss Wackerbarth
Wackerbarthstraße 1
01445 Radebeul
www.schloss-wackerbarth.de